• Gisela Mathä (Redaktion RH)

Danke für die Spende

Ein besonderer Tag für den Förderverein „Nikita kann wieder hören“ war der Donnerstag den 14.07.16. Bei der Vorstandsitzung des CIVHRM e.V. in Frankfurt überreichte Ingrid Kratz (SHG-Leiterin Ffm) eine sehr wertvolle private Spende an Frau G. Mathä, Mitglied des Fördervereins.

Für diese Spende, es sind Rauchwächter und ein mobiler Vibrationsempfänger, freuen wir uns und sind sehr dankbar.

Leider haben hörgeschädigte Menschen in Russland fast keine Chance ihr Leben mit technischen Hilfsmitteln wie CI, Hörgeräten oder anderen Hörhilfen zu erleichtern.

In Russland gibt es keine Krankenkassen die diese bezahlen.

Das Gesundheitsministerium entscheidet, ob Hilfsmittel bezahlt werden oder nicht. Positive Entscheidungen sind höchst selten. Arme hörbehinderte Menschen in Russland können sich keine Hilfsmittel leisten.

Daher ist jede Hilfe angebracht und willkommen.

Der Förderverein, im Namen von Prof. Dr. Peter Jann bedankt sich bei Ingrid Kratz für die wertvolle Spende auf das Herzlichste.

Gisela Mathä

 

Unterstützen auch Sie die Arbeit des Fördervereins durch Geld-und Sachspenden und werden Sie Mitglied. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind steuerlich absetzbar.

Kontakt:

Prof. Dr. Peter Jann, Gabelsbergerstr. 13, 67227 Frankenthal

Tel: 06233/8797639

Fax: 06233/8797641

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Copyright © 2009-2017 Cochlear Implant Verband Hessen-Rhein-Main e.V. Alle Rechte vorbehalten.
Powered by Hilkert Consulting